Routenplaner Google

Auch Google bietet einen Routenplaner an. Dieser ist integriert in dem Produkt Google Maps. Gestartet wird wie auch bei Michelin und Co. über die Eingabe von Start- und Zielpunkt. Die Einstellungsmöglichkeiten der Routenplanung an sich sind zwar nicht ganz so Umfangreich wie bei der Konkurrenz, dafür sind aber die Geschwindigkeit, die Benutzerfreundlichkeit, das Kartenmaterial (Luftbilder in richtig hoher Auflösung) und die zahlreichen zusätzlichen Funktionen von Google Maps kaum zu schlagen.

Was eingestellte werden kann beim Routenplaner von Google ist: ob man Autobahnen vermeiden möchte, ob man Mautstraßen meiden möchte und ob man zu Fuß oder mit dem Auto unterwegs ist. Natürlich können auch beliebig noch Zwischenstationen eingefügt werden. Das geht bei Google ganz einfach per Mausklick in die Karte.

Damit ist der eigentliche, kostenlose Google Routenplaner schon beschrieben, wären da nicht die nahezu unendlichen Zusatzinformationen von Google Maps. Es können beliebig Daten über Sehenswürdigkeiten, Hotels, Restaurantes, Geschäfte, Events, usw. gesucht werden. Es können die öffentlichen Verkehrsmittel angezeigt werden. In manchen Ländern sind sogar aktuelle Stau- informationen verfügbar. Außerdem können Fotos, Videos, Wikipedia-Einträge, Straßenansichten (Google Street-View) zu vielen Standorten angeschaut werden. Das Kartenmaterial gibt es als normale Straßenkarte, als Luftbild, oder jetzt sogar schon als 3D-Ansicht. Und Google veröffentlicht fast jeden Monat neue Features.

Aber zurück zum Routenplaner Google. Die fertige Route kann natürlich auch ausgedruckt werden. Hier hat man die Wahl zwischen einer reinen Textversion und einer Karten-Version. In beiden Fällen wahlweise auch noch mit einer großen Übersichtskarte.

Verfügbar ist der Routenplaner von Google Maps in Deutschland, Österreich, Schweiz und allen anderen Ländern der Welt. Ob es wirklich die ganze Welt ist, haben wir nicht ausprobiert. Da aber in Google Maps die ganze Welt Kartografiert ist, gehen wir davon aus. Je nach Land können sich aber die vorhandenen Features unterscheiden.

» Direkt zum Routenplaner Google: hier